1
2

Herzlich willkommen bei Weil-aktiv

„Weil-aktiv“ ist die einheitliche Interessenvertretung der Weiler Wirtschaft.
Hervorgegangen aus dem Gewerbeverein und der Werbegemeinschaft, spricht sie mit einer Stimme für die von ihr vertretenen Unternehmen. Mitglieder sind Einzelhandelsgeschäfte und Gewerbetreibende, insbesondere Handwerker, Dienstleistungsunternehmen und Angehörige freier Berufe, z. B. Steuerberater und Rechtsanwälte. 

 
 

In die Lä­den statt ins In­ter­net

Weil-ak­tiv - „Ser­vice­abend“ und Pla­kat­ak­ti­on star­ten als neue Wer­be­maß­nah­men Die Händ­ler­ver­ei­ni­gung „Weil-ak­tiv“ will, dass sich die Wei­ler Ge­schäfts­leu­te auf ih­re Stär­ken be­sin­nen. Die Pla­kat­ak­ti­on „Ich kau­fe ger­ne in Weil am Rhein“ und ein „Ser­vice­abend“ sol­len da­zu die­nen, die An­ge­bo­te und Sor­ti­men­te so­wie Leis­tun­gen und Vor­zü­ge ge­gen­über dem On­line-Han­del dar­zu­stel­len.

■ Von Mar­co Frau­ne

Weil am Rhein. Die von Weil-ak­tiv in­iti­ier­te Pla­kat­ak­ti­on wird laut dem Weil-ak­tiv-Vor­sit­zen­den Wolf­gang Rait­hel in Kür­ze in Kom­bi­na­ti­on mit ei­nem Ge­winn­spiel star­ten. „Ei­ne per­sön­li­che und kom­pe­ten­te Be­ra­tung, Wunsch­be­stel­lun­gen zu Wunsch­ter­mi­nen, Er­fah­rung und Emp­feh­lun­gen auf­grund ei­ge­nem Ge­brauch kann der In­ter­net­han­del eben nicht er­set­zen“, un­ter­streicht Rait­hel in der An­kün­di­gung. Es han­delt sich da­bei um ei­ne deutsch­land­wei­te Kam­pa­gne, wo­bei die­se auf den je­wei­li­gen Ort ge­münzt wird.
Von ei­nem ver­kaufs­of­fe­nen Sonn­tag ha­ben sich die Wei­ler Händ­ler seit län­ge­rem ver­ab­schie­det. Als Al­ter­na­ti­ve da­zu gibt es nun als Test­bal­lon ei­nen „Ser­vice­abend“. Die­ser steigt am Don­ners­tag, 5. De­zem­ber, hoch. Ins­ge­samt 20 Ge­schäf­te ha­ben ih­re Teil­nah­me be­reits fest zu­ge­sagt, wie Rait­hel im Ge­spräch mit un­se­rer Zei­tung er­klärt. Noch un­klar ist, ob die „Ein­kauf-In­sel“ sich be­tei­li­gen wird. Als „Wunsch­ziel“ be­zeich­net es der Weil-ak­tiv-Vor­sit­zen­de, dass nicht nur in der In­nen­stadt an der Haupt­stra­ße die teil­neh­men­den Ge­schäf­te bis 21 Uhr ge­öff­net ha­ben, son­dern vom Läu­blin­park bis zum Rhein-Cen­ter in Fried­lin­gen. Erst ein­mal ge­he es aber dar­um, so we­ni­ge ge­schlos­se­ne Lä­den in der Wei­ler In­nen­stadt zu ha­ben wie mög­lich.
Wel­che Ge­schäf­te öff­nen, kön­nen Kun­den an ei­nem auf­fäl­li­gen Fly­er er­ken­nen, der an den Ein­gangs­tü­ren an­ge­bracht ist. Je­der Händ­ler soll sich an die­sem Abend mit ei­ner be­son­de­ren Leis­tung prä­sen­tie­ren, sei es ei­ne in­ter­es­san­te Pro­dukt­vor­füh­rung, ei­ne spe­zi­el­le Neu­vor­stel­lung, Ak­ti­vi­tä­ten mit den Kun­den oder Spar­ef­fek­te bei aus­ge­wähl­ten Wa­ren, so der Weil-ak­tiv-Vor­sit­zen­de.
„Ein Ein­kauf über das In­ter­net oh­ne per­sön­li­che No­te ist fast lang­wei­lig, da we­der an­ge­fasst, an­pro­biert ge­ro­chen oder auf ei­nen Blick die gan­ze Pro­dukt­pa­let­te er­fasst wer­den kann“, schil­dert Rait­hel. Soll­te die­ser „Ser­vice­abend“ An­klang fin­den, ist an ei­ne Wie­der­ho­lung an zwei bis drei Ter­mi­nen im nächs­ten Jahr ge­dacht, dann – im Ge­gen­satz zur Pre­mie­re – be­glei­tet mit ei­nem pas­sen­den Rah­men­pro­gramm. „Wir gu­cken erst ein­mal, wie es am 5. De­zem­ber an­läuft.“

© Die in­halt­li­chen Rech­te blei­ben dem Ver­lag vor­be­hal­ten. Nut­zung der jour­na­lis­ti­schen In­hal­te ist aus­schließ­lich zu ei­ge­nen, nicht­kom­mer­zi­el­len Zwe­cken er­laubt.

 
 

Weil am Rhein


Im äußersten Südwesten Deutschlands, mitten im Dreiländereck Deutschland–Frankreich–Schweiz, liegt Weil am Rhein.

Hier kommen Architektur- und Kulturliebhaber genauso auf ihre Kosten wie Sportler oder Aktivreisende. Kaum eine Stadt dieser Größe bietet eine derartige Vielfalt an Kultur- und Freizeitmöglichkeiten an.

Aktuelles / Termine